Unsere Forderungen
Frau am Computer

Arbeits-, Ausbildungs- und Weiterbildungsbedingungen sowie Kinderbetreuung

  • das Recht auf Arbeit mit existenzsicherndem Erwerbseinkommen

  • die entsprechende Berücksichtigung der Familiensituation Alleinerziehender bei arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen

  • Sicherstellung der monatlichen Unterhaltszahlungen durch konsequentere Handlungsmaßnahmen seitens der Kommunen und Landkreise

  • Gebührenfreie Kindertages- und Hortbetreuung inkl. kostenfreier Mittagsversorgung

  • Flexibilisierung der Ausbildungsmöglichkeiten

  • Schaffung von flexiblen Teilzeitstellen mit geregelter Kinderbetreuung

  • flexible Arbeitszeitgestaltung

  • attraktive Arbeitsplätze und ergänzende Kinderbetreuung für eine Vollzeiterwerbstätigkeit

  • Ergänzende, öffentlich geförderte Kinderbetreuungsangebote

    • zur Vereinbarkeit von Beruf, Ausbildung, Weiterbildung und Familie 

    • Zugang zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (Ehrenamt, Vereinsarbeit, Elternabende)

Kinderarmut * Stärkung der Familien im ALG-II-Bezug  * finanzielle Sicherheit

  • die Abkopplung der finanziellen Leistungen für Kinder von dem Einkommen der Eltern

  • keine Anrechnung des Einkommens der Kinder auf die Beanspruchung von Sozialleistungen der Eltern

  • kostenloser Zugang zu Vereinsangeboten für Kinder

  • kostenfreie Nutzung von ÖPNV für Kinder

  • Verlängerung der Zahlung des Krankengeldes bei Krankheit des Kindes bis zum 16. Lebensjahr

  • Kinderkrankengeld mit 100% Kinderkrankengeldzahlung, keine Einkommenseinbußen bei gleichzeitiger Betreuung eines kranken Kindes

Euros
corona-5174671_1920.jpg

Pandemie und Rahmenbedingungen

  • Besonderer Kündigungsschutz für Alleinerziehende in Pandemiezeiten

  • Bedingungslose Notbetreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen

  • keine Anrechnung des Kinderbonus auf Unterhaltszahlungen außer beim Paritätischen Wechselmodell

  • schnelle Unterstützungsangebote im Fall von Quarantäne und Krankheit des alleinerziehenden Elternteils

  • frühe Einbeziehung der Alleinerziehendenverbände in politische Entscheidungsprozesse

team-4529717_1920.jpg

Vernetzungsangebote

  • Schaffung von Angeboten für die thüringenweite Vernetzung von Alleinerziehenden

  • Schaffung von Aktiven Selbsthilfeangeboten für alleinerziehende Mütter und Väter in Thüringen

  • überregionale Vernetzung von alleinerziehendspezifischen Beratungs- und Kontaktmöglichkeiten

team-4529717_1920.jpg
man-2933991_1920.jpg

Mediation

  • finanzielle Unterstützung von Inanspruchnahme von Mediationsangeboten zur Vermeidung von Gerichtsprozessen

Gesundheitliche Prävention

  • Angebote zur Förderung von gesundheitlichen Maßnahmen: Beratung, Coaching und Rehabilitationsmaßnahmen, Sportangebote, Stressmanagement, Selbsthilfeangebote

  • neue wissenschaftlicher Forschung zur Gesundheit von Alleinerziehenden

  • Gesundheitsförderung durch die generelle Verbesserung der Lebensbedingungen

woman-2696408_1920.jpg
help-2478193_1920.jpg

Alltagsunterstützende Dienstleistungen

  • Bereitstellung von Personal im Fall einer gesundheitlichen Einschränkung von Alleinerziehenden, z.B. bei psychischer oder physischer Erkrankung des Elternteils ohne Krankenhausaufenthalt oder schweren Erkrankung

  • niedrigschwellige, unabhängige Hilfen in akuten Notsituationen

  • Unterstützungsangebote für die Teilung von Care Arbeit

  • Entwicklung von Randzeitenbetreuungsmodellen

  • Schaffung von öffentlich geförderte Kinderbetreuung in Randzeiten

Urlaub und Erholung

  • Unterstützung für einen bezahlbaren Urlaub für alleinerziehende Eltern und ihre Kinder

  • bezahlbare Freizeitangebote durch eine dauerhafte landesweite Familienkarte mit Vergünstigungen im Bereich Kultur Sport und Freizeit für 1 Erwachsene plus Kinder (1 und 1+)

  • thüringenweite zentrale Kontaktstelle für Urlaubs- und Erholungsberatung für Alleinerziehende

luggage-1149289_1920.jpg
woman-2566854_1920 (1).jpg

Schutz vor Gewalt bedrohter Frauen und Kinder

  • Ist das Erleben von psychischer, physischer, finanzieller, sexualisierter Gewalt eine Trennungsgrund gilt es die Mütter und Kinder zu schützen (Istanbuler Konvention)

  • Schaffung einer Koordinationsstelle für eine Kooperation zum Fachaustausch mit Frauenzentren, Frauenhäuser, Deutscher Kinderschutzbund, Weißer Ring, Selbsthilfegruppen für Alleinerziehende, Familiengerichten, Fachausschuss des SHIA Bundesverbands

Zentrale Kontakt- und Anlaufstelle von und mit Alleinerziehenden

  • Schaffung einer zentralen landesweiten Erst- und Koordinationsstelle für Alleinerziehende für Vernetzungsangebote (professionelle Beratungsstellen, überregionale Familienbildung, Selbsthilfekontaktstellen, Selbsthilfeangebote für Eltern und Kinder, Urlaubs- und Erholungsberatungsstellen, Erstkontakttelefon, Vor- Ort- Angebote für alleinerziehende Eltern und deren Kinder durch mobile aufsuchende Alleinerziehendenarbeit, Gesundheitliche ganzheitliche Präventionsangebote, Alltagsunterstützende Dienstleistungen,  Öffentlichkeitsarbeit)

Büro mit Aussicht
_MG_0446.jpg

Öffentlichkeitsarbeit, Wahrnehmung, Wertschätzung und Lobbyaufbau

  • Ausbau von Öffentlichkeitsaufgaben zur Wahrnehmung zur Sensibilisierung der Heterogenität von Alleinerziehendenfamilien

  • landesweite Kampagne für die Anerkennung der Familienform der Alleinerziehenden

  • Gleichstellung aller Familienformen

  • politische und finanzielle Unterstützung in Zusammenarbeit mit den Alleinerziehenden-verbänden

  • Einbindung der Alleinerziehendenverbände in die kommunale Sozialplanung

  • dauerhafte kommunale Unterstützung durch das Landesprogramm „Familie eins99“ (LSZ)